Zwingerfreie Hundepension De Hondenhut

Pension, Tagesbetreuung, Hundeschule, Verhaltensberatung und Freilaufgelände am Niederrhein

Betreuungsvertrag und Allgemeine Geschäftsbedingungen

Hundepension und Tagesstätte De Hondenhut

 

- Der Hundehalter (siehe unten) erklärt sich damit einverstanden, dass sein Hund (auch unbeobachtet) in einer Hundegruppe gehalten wird, sich während der Betreuung (auch unbeobachtet) in Wohnräumen, Nebengebäuden und der Freilauffläche aufhält und ist informiert über die Risiken die diese Haltung mit sich bringen kann.

 

- Der Hundehalter bezahlt gebuchte Einzeltage nach den zum Zeitpunkt der Buchung geltenden Tarifen bei Aufnahme des Hundes in De Hondenhut. Rabattkarten werden berechnet nach den bei Ankauf geltenden Tarifen und Regeln und können NUR vorab überwiesen werden. Beim Abholen des Hundes erfolgt die Endabrechnung und werden eventuelle Tierarztkosten und andere Mehrkosten in Rechnung gebracht und bar bezahlt.

 

- Der Hundehalter bevollmächtigt durch Unterzeichnung dieses Vertrages De Hondenhut um im Falle von (Vermutung) einer Krankheit oder Verwundung während des Aufenthaltes des Hundes in De Hondenhut auf Kosten des

Hundehalters einen Tierarzt zu konsultieren und die Maßnahmen zu nehmen die in der gegebenen Situation richtig erscheinen.

- Der Hundehalter gibt bei Aufnahme des Hundes den Impfpass des Hundes für die Dauer des Aufenthalts ab. Fehlende Impfungen und/oder Floh/Zeckenbehandlungen die während des Aufenthaltes nachgeholt werden, bezahlt der Hundehalter bar beim Abholen des Hundes.

- Der Hundehalter haftet für alle Schäden die entstehen als Folge nicht vermeldeter Informationen über den Hund und/oder durch das Vermelden oder Abgeben von falschen Informationen und Dokumenten bezüglich der Gesundheit des Hundes.

 

- De Hondenhut haftet nicht für Schäden die dem Gasthund während der Betreuung entstehen durch Unfälle oder durch Interaktionen zwischen Hunden. De Hondenhut übernimmt keinerlei Haftung für mitgebrachte Sachen. De Hondenhut haftet nicht für Schäden die direkt oder indirekt dem Hundehalter oder Dritten während eines Aufenthaltes seines Hundes in De Hondenhut entstehen, außer wenn ausschließlich an De Hondenhut Absicht oder grobe Schuld nachgewiesen werden kann.

 

- Der Hundehalter erklärt durch Unterzeichnung dieser AGB, dass sein Hund haftpflichtversichert ist. Liegt für irgendeinen Schaden kein Versicherungsschutz vor, haftet der Halter des Hundes voll für alle Schäden die bei De Hondenhut durch seinen Hund verursacht sind. Hierbei inbegriffen sind Schäden durch Kratzen oder Beißen an Hundebetten, Einrichtung der Zimmer und an Türen und Zäunen.

 

- Falls der Hundehalter, ohne De Hondenhut zu informieren, den Hund nicht innerhalb von 14 Tagen nach dem vereinbarten Datum abholt, wird der Hundehalter per Einschreiben aufgefordert seinen Hund innerhalb von 48 Stunden abzuholen. Tut der Halter des Hundes das nicht, ist De Hondenhut berechtigt den Hund in ein Tierheim abzugeben, zu vermitteln oder zu verkaufen. Der Hundehalter bleibt dabei immer verpflichtet die vollen Pensionskosten, vermehrt mit eventuellen (Tierheim)Kosten, zu bezahlen.

 

Der Hundehalter erklärt sich mit seiner Unterzeichnung einverstanden mit diesem Betreuungsvertrag und den  Geschäftsbedingungen. Nach einmaliger Unterzeichnung erstreckt sich die Gültigkeit dieser Unterzeichnung auf jeden folgenden Aufenthalt des Hundes/der Hunde in De Hondenhut.

 

Auf das Vertragsverhältnis zwischen De Hondenhut und dem Hundehalter sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet das Recht der Niederlande Anwendung.

Die nach dem Recht des Aufenthaltslandes des Hundehalters bestehenden gesetzlichen Regelungen und Rechte zu Gunsten des Hundehalters bleiben von dieser Vereinbarung unberührt.